Menu
Menü
X

Gottesdienst in Finthen -

Mitte unseres Gemeindelebens

Wie ein Fest den Alltag durchbricht, so bildet die Feier des sonntäglichen Gottesdienstes den Höhepunkt der Woche. Er ist der Ort, zu dem wir alles tragen dürfen, was uns bewegt. Er ist der Ort, an dem wir angenommen werden, mit allem, was wir mitbringen. Und er ist der Ort, an dem wir Belastendes ablegen und Stärkendes aufnehmen können. 

Der Gottesdienst wird zu einem Fest, weil wir erwarten dürfen, hier Gott zu begegnen und die Nähe Gottes und die Gemeinschaft miteinander feiernd zu erleben. Im Gottesdienst wendet sich die christliche Gemeinschaft zu Gott hin, weil sie darauf vertraut, dass er sich zu den Menschen hingewandt hat und dass er es weiterhin tun wird, so wie er es verheißen hat (Matthäus 28,20).
Wir dürfen sein Nahekommen in der Liturgie mit allen ihren Zeichen erwarten, in der Predigt, und, ebenso unmittelbar, doch noch stärker spürbar durch die Verbindung von Wort und Element, in der Taufe und im  Abendmahl.

top