Menu
Menü
X

MehrGenerationenhaus "Römerquellen-Treff"

Der „Römerquellen-Treff“ ist eine Gemeinweseneinrichtung in Mainz-Finthen und eines von 450 Einrichtungen im Bundesgebiet aus dem Aktionsprogramm „Mehrgenerationenhäuser II“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Innerhalb dieses Folgeprogramms wird das Angebot in Mainz-Finthen über drei Jahre durch Bundesmittel gefördert.

Gemeinsame Träger des Hauses sind das Diakonische Werk Mainz-Bingen, der Römerquellen-Treff e.V. und die Stadt Mainz. Die Angebote des Hauses richten sich an alle Bewohnerinnen und Bewohner des Stadtteils und des Stadtgebietes. 

Zielsetzung ist die aktive Gestaltung des demographischen Wandels und somit die Übernahme von Aufgaben, die Familien bzw. Verwandte nicht mehr leisten können. Im „Römerquellen-Treff“ werden alle Bewohner durch Gruppenangebote angesprochen und integriert. In generationenübergreifenden Aktionen entstehen neue Hilfsnetzwerke. 

Engagierte Bürger beteiligen sich aktiv an den Angeboten im MehrGenerationenHaus „Römerquellen-Treff“ und wirken an der Entwicklung des Wohnumfelds mit. 

Weitere Infos zum Römerquellen-Treff e.V. und zum Diakonischen Werk Mainz-Bingen

 

 

top